Kurze Übersicht zu den kommenden Terminen für 2024: 


Am 26. Januar 2024, 18.00 Uhr wollen wir wieder einmal unsere beliebte Honigverkostungen durchführen.
Unsere Idee ist es, dass alle Honig in einem neutralen Glas mitbringen. Dann wird verkostet und jeder bewertet die Honige mit einem, bis dahin ausgedachten, Punktsystem.
Der Sieger des Abends gewinnt eine professionelle Honiguntersuchung, die vom Verein bezahlt wird.

 

Kalender ImkervereinZehdenick 2024 web

Kalender ImkervereinZehdenick 2024 web2
 _______________


Wir informieren Euch hier und über die Whats-App Gruppe über aktuelle Änderungen.

Bis dahin, bleibt gesund und munter,
Euer Vorstand


 _______________


Unser Werner ist 100 Jahre jung!
Herzlichen Glückwunsch!

WernerTauschke IMG 0804 SueWernicke WernerTauschke DSC7834 SueWernicke WernerTauschke IMG 0814 SueWernicke 

Honig und Bewegung – oder wie man 100 Jahre alt wird.

Werner Tauschke aus Marienthal feierte am 13. April seinen 100. Geburtstag.
Es gab selbstgemachten Schokokuchen. Schoko, so sagt Werner, hat er schon immer gemocht. Schoko war schon immer seine Nummer eins. Obwohl, seine eigentliche Nummer eins natürlich seine Frau war, setzt er schnell hinzu. Und natürlich Honig. „Honig ist mein Lebenselixier.“ Er hat fast jeden Tag Honig gegessen. Deshalb ist er auch so alt geworden, meint er. Und das Sport für ihn nie Mord war. Er war immer sportlich. Das hat ihn auch über die vier Jahre Sibirien gebracht.

Das Telefon klingelt. Seine Ärztin ist am Apparat. Er nimmt das Handtelefon und hält es sich ans Ohr. „Geht nicht“, sagt er. Obwohl im Zimmer alle die Stimme der Ärztin hören. „Mach mal auf laut“, sagt ein anderer Gast. Jetzt ist es auf laut. Aber Werner versteht immer noch nichts. Er gibt das Handtelefon seiner Enkelin und die richtet ihm schließlich Grüße von der Ärztin aus. Er soll schön gesund bleiben.

„Und getanzt haben wir früher“, sagt Werner. Seine Großmutter hat ihm dazu geraten ein guter Tänzer zu werden. Und das hatte auch einen Grund. Alle die tanzten trieben sich nicht an der Theke rum und ließen sich, „und das meine ich jetzt Umgangssprachlich“ nicht volllaufen. Wie man so sagt.
Und seine Großmutter gab ihm noch einen weiteren Tipp. Er solle auf keinen Fall mit den gleichaltrigen Mädchen tanzen. Die haben nur immer was zu meckern, wenn man mal einen falschen Schritt macht. Also hat er auf seine Großmutter gehört und sich an die etwas Älteren gehalten und mit denen ging das Tanzen richtig gut.

Werner Tauschke ist Ehrenmitglied des Imkervereins Zehdenick u. Umgebung (1907 e.V.),.
Ab und zu guckt er noch nach seinen Bienen. Aber so richtig genau sehen kann er nicht mehr. Deshalb freut er sich,
dass seine Enkelin die Tradition der Imkerei weiterführt und sich um die Bienen kümmert. Bis vor zwei Jahren war er selbst noch aktiv.

Honig und Bewegung eben – so wird man 100 Jahre alt.
Herzlichen Glückwunsch, Werner!


_____________________________________________
(Text: Michael Seidel, Bild: Susanne Wernicke)